Jazz Fest Wien Festival History

1991199219931994199519961997199819992000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015

Jazz Fest Wien 2010: 07.07.

Imelda May

Rathausplatz - Eintritt frei!  18.00 Uhr

Imelda May (c: Sean Gardiner)Imelda May (c: Sean Gardiner)Imelda May (c: Sean Gardiner)

Imelda May

Die Dublinerin Imelda May ist eine außergewöhnliche Erscheinung. Nicht bloß äußerlich wirkt sie wie direkt aus den Fünzigerjahren ins Jetzt herüberkatapultiert. Es ist vor allem ihre delikate Mischung aus Rockabilly, Jazz und Blues, die May mehr und mehr internationale Aufmerksamkeit zukommen lässt.

BBC-Moderator Jools Holland lud sie mehrfach ein und ist ein Riesenfan von Mays beseelter Kunst. Als Vorbilder nennt sie Billie Holiday, Dinah Washington, Aretha Franklin und Wanda Jackson. Ihr zum größtenteil selbst komponiertes Debütalbum „Love Tatoo“ begeistert mit dem frischesten Retrosound seit vielen Jahren. Die famose Single „Johnny Got A Boom Boom“ hatte enormen Airplayerfolg in Großbritannien und Irland. Aus der Newcomerin wird nun rasch ein Star.

So ist die sympathische Sängerin mit der blondierten Haartolle auch auf dem nächsten Jeff-Beck-Album Gastsängerin. Desweiteren arbeitete sie jüngst mit Jamie Cullum und Eric Clapton. Bei den heurigen Grammy-Feierlichkeiten war sie hinreissende Gastsängerin beim hochkarätig besetzten Les-Paul-Tribute.
Ihr Lieblingslippenstift ist übrigens Mac Ruby Woo.

Jazz Fest Wien, GLOBAL 2000 & „natürlich Wien“
bei den Konzerten am Rathausplatz

Global 2000 natürlich Wien oekostrom

Für Umweltstadträtin Ulli Sima bietet das Jazz Fest Wien „eine gute Gelegenheit um öffentlich zu zeigen, was mit Solarenergie bereits ermöglicht werden kann. Wir sprechen nicht bloß über alternative Energieformen – wir zeigen vor, wie sie funktionieren. Schließlich ist die Stadt Wien bereits seit langem Vorreiter beim Klimaschutz.“

Gezielt verbrauchte saubere Energie bedeutet keinen Verzicht auf Lebensqualität, sondern ermöglicht klimafreundliche Sommerkonzerte und einen nachhaltigen modernen Lebensstil“, so Manuel Graf, Klima- und Energiesprecher von GLOBAL 2000. Aktiver Umweltschutz bedeutet mehr Lebensqualität. Umweltschutz heißt, seine Verantwortung wahrzunehmen und sich für eine gesunde und lebenswerte Umwelt einzusetzen. Umwelt braucht Schutz – und zwar jetzt! GLOBAL 2000 ist Österreichs führende unabhängige Umweltschutzorganisation. Als aktiver Teil von Friends of the Earth International (FOEI) kämpfen wir für eine intakte Umwelt, eine zukunftsfähige Gesellschaft und nachhaltiges Wirtschaften.

Um die Nutzung der Solarenergie weiter zu forcieren hat die Stadt Wien vor einigen Jahren die Initiative „Sonne für Wien“ gestartet. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildungsmaßnahmen werden die Vorteile der Solarenergie für Menschen und Klima aufgezeigt. Die Stadt Wien fördert die Errichtung solarthermischer Anlagen pro Jahr mit einer Million Euro.

> Global 2000
> natürlich Wien
> oekostrom

pixelstats trackingpixel
Deutsch | English

Jazz Fest Wien Newsletter

Anrede *
* indicates required

Jazz Fest Wien ist auf

Facebook - Fan werden
YouTube  
flickr  
instagram  
Twitter - Follow