JazzFest.Wien Festival History

JazzFest.Wien

Magnus Öström

Rathausplatz - Eintritt frei!  18.00 Uhr

Magnus Öström (c: Per Kristiansen)Magnus Öström (c: Per Kristiansen)

Magnus Öström war der Schlagzeuger der über ein Jahrzehnt lang die europäische Jazzszene prägenden Trios e.s.t, das vom unvergessenen, tragisch ums Leben gekommen Pianisten Esbjörn Svensson geleitet wurde.

Wie sehr der 1965 geborene Rhythmiker den spacigen Sound von e.s.t. prägte, wird durch sein deliziöses Soloalbums ”Thread Of Life” bewußt. Im berühmten Atlantis-Studio in Stockholm (ABBA!) mit dem Toningenieur Janne Hannson ausgetüftelt, überzeugt es durch Hintersinnigkeit und Vielschichtigkeit. Gesampelte Vokalsounds, sphärische Keyboardflächen und polyrhythmisches Gepräge prägen die Stücke.

Öström, der auch mit Jazzgrößen wie Roy Hargrove, Pat Metheny, und Bobo Stenson spielte, entwickelte seinen signifikanten Stil in jungen Jahren durch exzessives Hören von Rock und Jazzrock. Weit mehr als bloß ein Instrumentalist, zeigt er sich heute als findiger Arrangeur und raffinierter Komponist.

Deutsch | English