Jazz Fest Wien Festival History

1991199219931994199519961997199819992000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015

Jazz Fest Wien 2012: 01.07.

ABGESAGT: Eric Burdon & The Animals

Wiener Staatsoper  19.30 Uhr

Mit Bedauern geben wir bekannt, dass Eric Burdon sämtliche Termine seiner Europatournee aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht wahrnehmen kann. Das Konzert am 1. Juli 2012 in der Wiener Staatsoper findet daher nicht statt.
Gekaufte Karten werden an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgenommen!

Trennlinie

Eric Burdon (c: Marianna Proestou)Eric Burdon (c: Marianna Proestou)Eric Burdon (c: Marianna Proestou)

Präsentiert von tipp3

1962 gründet Eric Burdon 21jährig die Rhythm & Blues Band The Animals. Der aus Newcastle gebürtige stimmgewaltige Sänger startete damit eine Weltkarriere. Man elektrifizierte die alte Nummer „The House Of The Rising Sun“ und hatte eine Reihe weiterer Hits wie „We Gotta Get Out Of This Place“ und „It´s My Life“.

Auch als Blues-Balladier überzeugte das Raubein. Etwa mit seiner existenzialistischen Version des „Gin House Blues“. Noch größere Erfolge konnte er ab Mitte der Sechzigerjahre mit den New Animals einfahren. Mit genialen Alben wie „Winds Of Change“ und „The Twain Shall Meet“ wurde er zur Stimme der härteren Hippies und Motorradgangs.

Burdon schrieb zu dieser Zeit epochemachende Lieder wie „When I Was Young“, „Good Times“, „Winds Of Change“ und „Hotel Hell“. Auch mit seinen psychedelischen Coverversionen von „Ring Of Fire“ und „River Deep Mountain High“ konnte er groß reüssieren.

Unvergesslich gerieten auch sein gemeinsames Album mit Blues-Legende Jimmy Witherspoon, seine groovigen Alben mit der Afro-Funk-Band War und die großen Balladen von Anfang der Achtzigerjahre wie „Bird On The Beach“. Im letzten Jahrzehnt überzeugte Burdon mit Alben wie dem jazzig-sublimen „My Secret Life“ und dem erdigen „Soul Of A Man“. Burdon ist ein Suchender geblieben.

2012 wird ein gutes Jahr für ihn. Nach 6 Jahren Pause nimmt er ein neues Album auf. Ein erstes auf seiner Homepage zu hörendes Lied namens „Wait“ macht Hoffnung auf einen großen Wurf. Eric Burdon hat tiefe Täler durchwandert. Sein raues Organ transportiert Wissenswertes über Höllen aller Art.
Die Legende, endlich wieder in Wien.

pixelstats trackingpixel
Deutsch | English

Jazz Fest Wien Newsletter

Anrede *
* indicates required

Jazz Fest Wien ist auf

Facebook - Fan werden
YouTube  
flickr  
instagram  
Twitter - Follow