JazzFest.Wien Festival History

JazzFest.Wien

S.O.D.A.

Rathausplatz - Eintritt frei!  18.00 Uhr

S.O.D.A. (c: Yvonne Kaufmann)
S.O.D.A. (c: Yvonne Kaufmann)
S.O.D.A. (c: Yvonne Kaufmann)

Bassist Olivers Steger ist als umtriebiger Musikant seit Jahren in unterschiedlichsten Formationen aktiv. Man kennt ihn hauptsächlich von seiner Arbeit mit dem Trompeter Lorenz Raab, mit Triotonic und der ersten Besetzung von Café Drechsler.

S.O.D.A. ist nun sein eigenes Bandprojekt, das er u.a. mit der superben Sängerin Sarah Bidner realisierte. Das beseelte Debütalbum „Love Call“ verwebt auf raffinierte Weise Fäden aus R&B, Soul und Jazz. Persische Perkussion von Amirkasra Zandian hält die Elemente auf sachte Weise zusammen.

Die locker groovenden Stücke, größtenteils aus der Feder Stegers, erzählen Geschichten von Begegnungen unter Menschen unterschiedlicher Kulturen. Keyboarder Dieter Stemmer, musikalisch in den toleranten Siebzigerjahren verortet, war für die luftigen Arrangements verantwortlich, Trompeter Lorenz Raab spielte einige signifikante Soli.

Live wird die junge Jazzsängerin Patricia Breiteck ihre beseelte Stimme erheben, die zuweilen an berühmte Kolleginnen wie Julie Tippett gemahnt. S.O.D.A. philosophieren mit schwebender Leichtigkeit über schwierige Themen. Am Ende stehen Zuversicht und der Wille zur positiven Veränderung. So sind sie das rechte Vademecum in schwierigen Zeiten.

Zum anhören: S.O.D.A. – Immer mehr

Deutsch | English