Jazz Fest Wien 2016: Zawinul Music Days 2011
The Syndicateradio.string.quartet.vienna

Joe Zawinul ist der weltweit bedeutendste Jazzmusiker, den Wien/Österreich hervorgebracht hat. Die „Zawinul Music Days“ wollen eine Tradition der Auseinandersetzung und Pflege des Musikschaffens von Joe Zawinul etablieren. Damit soll langfristig die internationale Bedeutung von Wien als aktuelle, vielfältige Kulturmetropole gestärkt werden.

Fr, 3. Juni 2011

Ort: Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien, Fanny Mendelssohn Saal
http://ipop.at

10 Uhr Workshop mit Emile Parisien und Alegre Correa
http://www.emileparisienquartet.com
http://www.myspace.com/alegrecorrea

14 Uhr Vortrag von Stuart Nicholson
Verfasser des Buches: „Is Jazz Dead – Or Has It Moved to a New Address?“
Anschließend Podiumsdiskussion mit Gunther Baumann, Stuart Nicholson, Wolfgang Puschnig, Sandra Schennach, Klaus Schulz; Moderation: Harald Huber

18 Uhr
Ort: Stadtpark, 1030 Wien
Zawinul Day Ensemble – Studierende der Musikuniversität Wien unter der Leitung von Paul Urbanek; im Rahmen des Festivals der Bezirke
http://www.basiskultur.at

Mi, 6. Juli 2011

21 Uhr
Ort: Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1030 Wien
http://www.porgy.at

Zawinul Music Days – im Rahmen des Jazz Fest Wien:
Radio String Quartett
The Syndicate

Idee, Konzept und Durchführung der Zawinul Music Days:
+) Verein zur Pflege und Verbreitung des musikalischen Schaffens von Joe Zawinul (ZVR 409967757)
+) Österreichischer Musikrat (ZVR 911555717), http://www.oemr.at

Durchführung in Partnerschaft mit:
+ Basis Kultur Wien
+ ipop – Institut für Popularmusik
+ Jazz Fest Wien
+ Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

pixelstats trackingpixel
Deutsch | English

Jazz Fest Wien Newsletter

Anrede *
* indicates required

Jazz Fest Wien ist auf

Facebook - Fan werden
YouTube  
flickr  
instagram  
Twitter - Follow