Jazz Fest Wien 2016: Konzerte Legends Google map
Beck JeffVideoInfo & Details

Jeff Beck & Band

06.07. Wiener Staatsoper 19.30 Uhr


Der fünffache Grammygewinner überzeugte zuletzt mit seinem Album „Emotion & Commotion“. Jeff Becks Gitarrenton verfügt über Klarheit und Eleganz. Sein variantenreiches, beseeltes Spiel ist im rifforientierten Blues- und Rockkontext, wie im verspielten Ambiente von Jazzrock und Fusion gleichermaßen zu Hause. Info & Details

Hancock HerbieInfo & Details

Herbie Hancock – The Imagine Project

05.07. Wiener Staatsoper 19.30 Uhr


Herbie Hancock ist die vielleicht wichtigste Integrationsfigur des Jazz. Sein aktuelles Opus „The Imagine Project“, aufgenommen in Mumbai, London, Paris und Dublin, wurde einmal mehr zu einer All-Star-Angelegenheit, die sowohl Pop- wie Jazzprominenz versammelt. Info & Details

Green AlInfo & Details

Al Green

04.07. Wiener Staatsoper 19.30 Uhr


Al Green, neben Bobby Womack und Solomon Burke die letzte ganz große Legende aus der goldenen Soulära, gastiert zum ersten Mal seit 1994 wieder in Wien. Info & Details

Jarreau AlN'dambiVideoCarter DorrettaVideoInfo & Details

Fernwärme Open Air: Al Jarreau | N’dambi | Dorretta Carter

03.07.  16.00 Uhr


Wenn Al Jarreau, einer der großen Stilisten des Jazz und R&B die Bühne entert, dann schwinden die Grenzen zwischen verbalem und instrumentalem Ausdruck, dann wird man Zeuge wie brennend intensiv Improvisation sein kann.
1999 debütierte N'dambi mit „Little Lost Girls Blues“. Ihr aktuelles Opus „Pink Elephant“ wurde von Leon Sylvers III produziert, einem Mann der schon für The Whispers, Shalamar, Lakeside und Gladys Knight arbeitete.
Die in London geborene Sängerin Doretta Carter lebt seit über 20 Jahren in Österreich. Als Entertainerin mit umwerfender Persönlichkeit und viel Humor bezwingt sie einfach jedes Publikum. Info & Details

Greco JulietteGardot MelodyVideoInfo & Details

Melody Gardot | Juliette Greco

01.07. Wiener Staatsoper 19.30 Uhr


Juliette Greco nahm bis zum heutigen Tage an die 50 Chansonsalben randvoll mit Poesie und Gesellschaftskritik auf. Und auch ihr aktuellster Streich "Je Me Souviens De Tout" wurde ein perfektes Album, das die Grande Dame mit der Jugend verbindet.
Melody Gardot besitzt eine verführerische Stimme und einen unüberbietbaren Sinn für großartige Melodien. Ihre neuen Lieder klingen jetzt schon als wären sie Evergreens. Ihre Stimme lockt in Gefilde, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint und dem Menschen noch Zeit und Kraft für große Gefühle geblieben sind. Info & Details

Deutsch | English

Jazz Fest Wien Newsletter

Anrede *
* indicates required

Jazz Fest Wien ist auf

Facebook - Fan werden
YouTube  
flickr  
instagram  
Twitter - Follow